Aktuelles

Start der Rufnummer im Jahr 2012 – 10. Geburtstag im April 2022

Gestartet ist die 116117 im April 2012 als die bundesweit einheitliche Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Vor Einführung gab es über 1.000 regionale Bereitschaftsdienstnummern, die teilweise täglich wechselten.

Dies war auch der Grund, warum die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) gemeinsam mit den 17 Kassenärztlichen Vereinigungen die einheitliche Rufnummer einführte.

Seit Januar 2020 vermittelt die Rufnummer 116117 dringend erforderliche Termine beim Arzt und Psychotherapeuten. Zusätzlich ist es möglich, Termine online oder per App zu vereinbaren.

 


Die Nachfrage steigt – neuen Dienste und Angebote

Seit der Einführung steigen die Anruferzahlen kontinuierlich an. Nicht zuletzt durch Erweiterungen beim Angebot über die kostenfreie Rufnummer wählen immer mehr Menschen den Patientenservice.

Auch im Jahr 2021 gab es einen Zuwachs von rund 40.000 Anrufen im Bundesland Thüringen.

Ein Novum im Bundesgebiet ist die Vermittlung des zahnärztlichen Bereitschaftsdienstes über 116117in Thüringen, ein weiterer Benefit der Nummer für Patienten.